Gestern
Heute
Morgen

Der Schüttorfer Heimatverein ist ein Verein von Bürgern für Bürger und ihre Geschichten! Denn natürlich hat auch Schüttorf eine einzigartige Geschichte, die diese Stadt durch viele Epochen hindurch geprägt hat. „Es ist spannend nachzuforschen, wie sich die großen Ereignisse der Geschichte in Schüttorf niedergeschlagen haben, sei es Französische Revolution, Erster und Zweiter Weltkrieg bis hin zum Amerikanischen Unabhängigkeitskrieg“, sagt Dennis Verwold, das jüngste Mitglied des Heimatvereins. Alles hat immer auch eine Ursache und Wirkung, welche durch alle Instanzen hinweg spürbar sind.

Besonders schön und ausführlich ist die Stadtgeschichte in unseren Büchern der Geschichtswerkstatt beschrieben.

\

Entdecken Sie auch unser Schulmuseum

Geschichts-
werkstatt

Die Geschichtswerkstatt ist ein Teil des Heimatvereins, genauso wie die Gruppe wij kürt platt. Zunächst hat sich die Geschichtswerkstatt mit alten Handwerksberufen beschäftigt. Dazu wurden zahlreiche Gespräche mit Schüttorfer Handwerksmeistern, Krankenschwestern im Annaheim geführt und das Erarbeitete zu Papier gebracht. Die Arbeit mit den Handwerkerinterviews und -texten ist nun zu einem guten Ende gekommen: Das Buch ist fertig und kann vor Ort gekauft werden, es sind noch wenige Exemplare erhältlich.

Durch Corona ist leider ein erheblicher Teil unserer Arbeit liegen geblieben. Wir haben jetzt zwar schon eine ganze Menge Texte von dem Schüttorfer Heimatdichter Georg Bonke. Er hat zahllose Gedichte, viele in Platt, veröffentlicht wie auch viele Bilder erstellt. Mittlerweile sind sehr viele Gedichte gefunden worden. Die Arbeit besteht nun darin, Texte zu sortieren und Schwerpunkte zu setzen. Das Problem ist allerdings, dass ein Treffen mit mehreren Personen zur Zeit nicht möglich ist. Doch wir bleiben dran.

\

Aktuelle Informationen zur Geschichtswerksatt!

Pläne
für die
Zukunft

Es gibt noch viele weitere Pläne das Heimatvereins für die Zukunft, denn viele Themen warten noch auf ihre Umsetzung. Fotoausstellungen organisieren, weitere Themen bearbeiten, wie die textile Vergangenheit, das Freibad, die Schüttorfer Open Airs oder die Geschichte des Krankenhauses und der Kneipen in Schüttorf!

Alles interessante Themen, die auch die jüngeren Schüttorfer interessieren dürften. Daher werben wir, wann es geht mit unserem Stand auf dem Wochenmarkt um neue Mitglieder.

Für Geschichten ist man schließlich nie zu alt!

\

Hier geht es zur unseren Büchern

Unser
Team

Richtig! Für Geschichten ist man nie zu alt! Daher ist es wohl häufig so, dass sich vor allem die Geschichtenerzähler in einem Heimatverein versammeln. Viel schöner ist es jedoch, wenn auch ein paar der jüngeren Zuhörer dazukommen und miterzählen! Sicherlich haben wir alle die ein oder andere Story auf Lager – ganz unabhängig vom Alter.

Eines haben wir jedoch alle gemeinsam: Wir lieben und wertschätzen unsere Heimat oder Wahlheimat. Wir möchten, dass so wenig wie möglich in Vergessenheit gerät. Heimat ist Kultur und die Vergangeheit beeinflusst natürlich auch immer unsere Gegenwart. Durch das Aufleben lassen vergangener Ereignisse lässt sich somit die Gegenwart besser einordnen. Das wissen wir alle!

Wir machen Schluß mit alten Klischees des Heimatvereins und möchten Dich begeistern! Wir freuen uns über jedes neue Mitglied und jeden Besucher, der mal in die Arbeit des Heimatvereins reinschnuppern möchte!

Ihr seid alle herzlich willkommen!

\

Hier geht es zur unseren Projekten